Unglückliche Niederlage beim ESV Feldkirch

Tapfer gekämpft und hauchdünn an einer Sensation vorbei geschrammt, so kann man das Spiel unserer Mannschaft gegen den ESV Feldkirch beschreiben. 

 

In den Einzelspielen konnte Bruno Brock und Stricker Bubi jeweils 2 Satz Siege verbuchen. Sonderegger Ernst kämpfte nach einem etwas schwächeren Beginn wie ein Löwe und zwang Schwendinger Helmut in ein Match-Tie-Break, welches er dann knapp verlor. Nichts zu erben gab es für Müller Herbert gegen Maierhofer. Im Spiel von Herbert fehlte einfach etwas die Präzision. Doch wer den Kämpfer Herbert kennt, weis das diese wieder kommen wird.

 

Der Spielstand nach den Einzelspielen 2:2 mit 1 Satz mehr für den ESV Wolfurt.

 

Leider brachten die Doppelspiele nicht den erhofften Erfolg. Hier muß man einfach sagen, dass unsere Spieler nicht das abrufen konnten was in ihnen steckt. 

 

Wir gratulieren dem ESV Feldkirch und freuen uns das wir den großen Favoriten ziemlich Ärgern konnten.

 

Das nächste Spiel findet schon am Montag den 14. Mai um 12 Uhr in Wolfurt statt. Der Gegner ist der TC Hohenems. Bei Schlechtwetter wird am Mittwoch gespielt.

Das aktuelle Wetter beim Tennisplatz